Die Untat
 



Die Untat
  Startseite
  Über...
  Archiv
  Das Experiment
  Strafaktionen, Verletzungen
  Kontakt
  Abonnieren
 

Links
  Abu De
  hier geht`weiter, wenn myblog streikt


https://myblog.de/dieuntat

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
sadistisch

Eintrag von Freitagabend – Montagnachmittag, 24. - 17.7.20: Als man mich auch in den beiden Nächten so lange wach hielt und schikanierte, bis ich daraufhin (am Sonntagmorgen) um 4°° oder (am Montagmorgen schon) um 2:45 aufstand und dann aufs Klo ging, beschimpfte ich die „Macher“ meiner Tage und Nächte dabei wutschäumend, (störend) laut und heftig kränkend, weil sie mich in den Stunden zuvor schon so oft mit ihren „Träumen“ bespielt und dann nur kurz geweckt hatten, dass ich schon völlig gereizt und genervt war, als sie mich auch ab 3:45 oder (wie in der Nacht zum Montag) schon ab 2:30 wieder „träumen“ ließen und mich dann (stark) aufgeheizt aus Schlaf und „Traum“ holten, um mich so lange durch einen ausgetrockneten Mund, rau ausgetrocknetes Zahnfleisch, eine schon rissig – ausgetrocknete Zunge und ein Hals wach hielten, der so tief und zäh verschleimt war, dass es mich umso mehr piesackte, als sie auch noch so auf meine Atmung drückten, dass ich Probleme hatte, durchzuatmen und ihnen SOFORT (wütend) vorwarf, sich nachts schon sadistisch über mich herzumachen als ich (nachts) aufstand! Und als sie mich dabei z.B. auch noch durch ein starkes „Klopfen“ rund um meinen Magen und Darm oder leicht schmerzhafte „Druckstellen“, in der Seite wach hielten, auf der ich lag, bevor sie mich auch noch durch einen „leichten“ Druck auf der Blase schikanierten, stand ich daraufhin (vor Wut schämend) auf, war doch klar dass SIE mich jetzt (nachts) entweder aus dem Bett werfen ... ODER so lange wach halten und weiter schikanieren würden, dass sie mir dadurch den Schlaf stehlen würden! Also ließ ich mich auch in den letzten 2 Nächten wieder aus dem Bett werfen …

. und war auch deshalb so wütend, weil mir ihre Stimmen schon seit Mittwoch (letzter Woche) immer wieder angekündigt hatten, mich nachts NICHT MEHR aus dem Bett werfen und / oder lange um den Schlaf bringen zu wollen, wie „man“ es in den letzten Wochen immer wieder getan hätte …, sei ich daraufhin doch so „laut geworden“, dass „man“ mich nicht mehr so behandeln könne, OHNE mich dann doch noch aus der Unterkunft werfen zu müssen (obwohl „man“ DAS nicht tun wollte)! ….Doch da man mich am Wochenende schon wieder dazu brachte, „laut zu werden“, erinnerte ich ich meine PeinigerInnen morgens noch einmal (!) daran, mich nicht mehr so unverschämt und quälend durch die Nächte „schleifen“ und dann auch noch aus dem Bett werfen zu lassen, ohne daraufhin laut zu werden (und damit meinen Rausschmiss aus der Unterkunft zu riskieren, wolle ich mich nach 24 Jahren unter der Technik und ihrer Tat doch nicht mehr so mies behandeln lassen, OHNE entsprechend heftig dagegen zu protestieren)! …. Denn selbst als „man“ mich in der Nacht zum Samstag (1x) NICHT aus dem Bett geworfen hatte, hatte „man“ mich in dieser so (super) häufig oder laufend „träumen“ lassen und dann jeweils kurz geweckt, dass „man“ mir dadurch eine ähnlich nervend – lange und anstrengende Nacht verschafft hatte, wie in den „unterbrochenen“ Nächten zuvor und danach! Und als „man“ mich am Samstag schon ab 11°° (vormittags) und dann auch nachmittags noch 2 Stunden lang so benommen - und teilnahmslos – müde werden und so oft eindösen ließ, bevor DAS abends schon ab 18°° so durchgehend und EXTREM stark geschah, warf ich meinen PeinigerInnen daraufhin schon abends (wütend) vor, mich tagsüber UND nachts so sehr durch „Schlafstörungen all Art“ zu schikanieren (um mich dadurch zu zermürben), wie sie es noch 2018 / 2019 nicht mehr getan hätten!

Sie ließen mich am Samstag so viele Stunden lang müde sein und „wegtreten“, dass mir nur der Morgen und der Vormittag bis 11°° blieb. Also war ich schon „froh“ , am Sonntag nur vormittags zwischen 10:45 und 12:30 müde und dösend „gesteuert“ zu werden und nachmittags so „wach“ und „bei mir“ sein zu „dürfen“, dass ich dann noch etwas vom Tag hatte, ließ „man“ mich doch am Wochenende schon ab 17:45 oder ab 18:15 wieder so todmüde sein und ab 20°° so laufend „wegtreten“, dass man dadurch den ganzen Abend stahl. Also saß ich vor dem TV (weil ich zu anderem nicht mehr in der Lage war, doch da man mich immer noch so schwerhörig „einstellt“, dass ich den Ton von TV oder DVD so weit aufdrehen muss, um hören und verstehen zu können, was dort läuft (solange ich wach bin), dass ich meine Zimmernachbarn (schon abends) durch Lautstärke nervte. … Und da ich schon seit Wochen darauf warte, nachts nicht mehr aus dem Bett geworfen und um den Schlaf gebracht und tagsüber / abends nicht mehr so todmüde und so oft dösend „gesteuert“ zu werden, wie bislang, fordere ich die „Macher“ meines Lebens dazu auf, NICHT mehr so zu anderen (schikanierenden) „Mitteln“ zu greifen falls sie mir die „Schlafstörungen“ ersparen sollten, wie sie es bislang (in solchen fällen getan haben). SIE sollte mich endlich in Ruhe lassen und mir NICHT noch MEHR Bart(wuchs) nehmen, als SIE es in letzter Zeit über der linken Oberlippe getan haben, haben sie mir dort doch nur noch einen (grotesk) schmalen Streifen Bart(wuchs) gelassen! … SIE sollten sich JETZT (endlich) davon verabschieden, mich immer wieder aufs Neue durch den Parcours aus Stör- und Strafmaßnahmen und anderen, schikanierenden „Mitteln“ zu treiben, durch den sie mich schon so lange (immer wieder aufs Neue) schicken, haben sie mir dadurch doch schon so stark körperlich geschadet und so viel an Zeit, „Dingen“ und Geld gestohlen (OHNE mich dadurch zu DEM Menschen „werden zu lassen“, zu dem „man“ mich durch das Experiment machen wollte), dass es immer schwieriger werden dürfte, den „Sinn“ DIESER (endlosen) Gewalttat zu (er)klären.

27.7.20 16:34
 
Letzte Einträge: Als meine PeinigerInnen schon wieder rückfällig wurden …., Ich beschimpfte meine PeinigerInnen schon wieder wütend … , Weil „man“ mich abends immer noch so todmüde sein und so laufend „wegtreten“ lässt … , DAS werden Strafanzeigen: , „Solange ihr mich so unverschämt behandelt“ … , „Ich werde euch immer wieder beschimpfen“ ….



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung