Die Untat
 



Die Untat
  Startseite
  Über...
  Archiv
  Das Experiment
  Strafaktionen, Verletzungen
  Kontakt
  Abonnieren
 

Links
  Abu De
  hier geht`weiter, wenn myblog streikt


https://myblog.de/dieuntat

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Als man mich am Dienstag ab 5°° damit zum Aufstehen provozierte …

Eintrag von Montagabend – Mittwochnachmittag, 30.3. - 1.4.20: …, dass Mitarbeiter und Patienten der Ambulanz am Montag dafür gesorgt hätten, mich etwas länger als nötig auf die Substitution warten zu lassen, hatten die „Stimmen“ damit auch deshalb „Erfolg“, weil man sich dort schon so oft daran versucht hat, mich durch (organisierte) „Spielchen“ / Mobbing aus der Substitution zu ekeln, dass ich jetzt, frühmorgens, an diese Jahre und Aktivitäten dachte und entsprechend wütend reagierte! … Obwohl mich die „Stimmen“ schon am Montagabend damit beschäftigt (und bewusst provoziert) hatten, dass „man“ mich JETZT doch noch einmal rund um die Substitution „ärgern“ und mit mir „spielen“ würde, WEIL ich mich in den letzten Wochen so oft und heftig dagegen protestiert hätte, abends und nachts wiedereinmal so stark gestört worden zu sein, hatte ich zu diesem Zeitpunkt (am frühen Montagabend) noch ruhig auf dieses „Thema“ reagiert (wollte ich JETZT doch noch nicht daran glauben, dass „man“ die 10 - 15 Minuten „organisiert“ hätte, in denen ich morgens und nachmittags vor der Tür der Ambulanz auf die Substitution gewartet und gefroren hatte. . ABER als man mich dann, am Montagabend, schon ab 20°° wieder so todmüde und so laufend tief dösend „gesteuert“ hatte, bevor „man“ mir ab 23°° auch dann noch 30 – 45 Minuten lang DIE Impulse „eingegeben“ hatte, als ich ab 24°° schlafen wollte, durch die „man“ mich (zwingend) dazu bringt, „Gewebehaufen“ und „Schläuche“ von meinem Hintern zu kratzen, die JETZT steinhart waren, spitze „Zacken“ hatten und so fest (auf der Haut) klebten,, dass diese „Stellen“ bald (fies) weh taten und leicht bluteten ...

., begann meine Nacht (schon wieder!) so provozierend schlecht, dass ich entsprechend genervt war, als man mich dann, zwischen 1°° und 5°°, mehr als 1x pro Stunde „träumen“ ließ und dann zwar nur kurz weckte, mich aber so grundsätzlich mit dem völlig ausgetrockneten Mund aus Schlaf und „Traum“ holte, der den Hals schnell zäh und tief verschleimen lässt und den „man“ mir schon seit Wochen wieder allnächtlich „eingibt“ (nachdem man mir diese „Störaktion“ im Jahr zuvor ENDLICH erspart hatte)! … Also war ich entsprechend gereizt und wurde SOFORT wütend, als man mich auch um 5°° aus einem weiteren „Traum“ heraus weckte und dann (noch einmal) damit provozierte, am Montag NICHT „zufällig“ gleich 2x für längere Zeit vor der Tür der Ambulanz gefroren zu haben, während ich aufstand und dabei von dem Druck auf der Blase schikaniert und aufs Klo getrieben)wurde, den „man“ mir in den Stunden zuvor (nachts) endlich wieder erspart hatte! .aber da man mich schon seit 20°° provozierend und stark gestört hatte, war ich JETZT – um kurz nach 5°° – so wütend, dass ich den Stimmen „glaubte“, die mir erklärten, nicht „zufällig“ vor der Tür auf die Substitution gewartet zu haben. Und als sie dann davon sprachen, mich natürlich NICHT in Ruhe zu lassen und mich ab jetzt lediglich in anderer Weise und an anderen Orten zu „ärgern“ und zu schikanieren, als „man“ es bislang (vor allem abends und nachts) getan hätte, hatte ich es am Dienstag auf der Fahrt zur Substitution mit einem Busfahrer zu tun, der an der Haltetestelle vorbeifuhr, an der ich aussteigen wollte (obwohl ich das dazu nötige Signal gegeben hatte) … und seine „Störaktion“ auch noch (irgendwie) provozierend „erklärte“, als ich ihn darauf ansprach …, seine Antwort aber nicht verstand, weil „man“ schon wieder so schlecht hören lässt, dass ich die Leute im Alltag gerade noch höre aber nicht mehr verstehe)!

Und als „man“ mich am Dienstag nicht nur mittags so müde werden ließ, dass ich mich hinlegte, und dann nur 2x kurz (10 – 20 Minuten lang) dösen durfte, schikanierte „man“ mich schon kurz nach dem Aufstehen – ab 14°° .. so lange dadurch, mir einen (leicht) „dicken Kopf“ einzugeben, mich dazu aufzuheizen und dann auch noch so erschöpft – müde werden zu lassen, dass ich bis 16:30 so „geschafft“, antriebslos, während der Kopf leicht weh tat, dass „man“ mir den Nachmittag (zum großen Teil) durch diese Verfassung stahl. …Aber als „man“ mich am Dienstagabend „erst“ ab 21°° (leicht) müde werden und nur so selten eindösen ließ, dass ich endlich (wieder) etwas vom Abend hatte, war ich fast „froh“, als man mich ab 23°° nur relativ kurz und „leicht“ durch die (immer noch üblichen) „Kratz – Impulse“ nervte … und nachts zwar noch 4 oder 5x „träumen“ ließ und dann kurz weckte aber schließlich (zumindest) bis kurz nach 5°° um Bett bleiben, immer wieder schlafen und mich dann aufstehen ließ, ohne mich dabei (z.B. auch durch Drohungen) zu provozieren! Aber als man mich auch heute schon (durch einen, starken, eingegebenen Druck auf der Blase) aufs Klo trieb, während ich mich noch anzog, ließ „man“ mich heute (Mittwoch) Morgen schon ab 10°° wieder so müde werden und eindösen, dass ich mich mich daraufhin an diesen Eintrag setzte … und „froh“ war, dabei nicht mehr „mit Müdigkeit geschlagen“ zu werden! Aber als man mich mittags dann doch wieder so müde werden und eindösen ließ, wie es immer noch üblich ist, legte ich mich hin. Aber als man mich dann nicht schlafen ließ und mich weiterhin durch die „Verstopfung“ schikanierte, die „man“ mir in den letzten 6 - 7 Tagen nur 1x (am Montag) erspart hat, fragte ich mich, wie lange „man“ sich noch so über mich hermachen will?

1.4.20 15:29
 
Letzte Einträge: sadistisch , Solange ihr mich hinhaltet und veralbert … , Ihr tut (immer noch) so viel … , „Wir sind schon wieder so fies“ …, Als mir „mein“ Arzt eine paranoide Psychose attestierte …



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung