Die Untat
 



Die Untat
  Startseite
  Über...
  Archiv
  Das Experiment
  Strafaktionen, Verletzungen
  Kontakt
  Abonnieren
 

Links
  Abu De
  hier geht`weiter, wenn myblog streikt


https://myblog.de/dieuntat

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Als man mich in den letzten 3 Tagen so „mit Müdigkeit schlug“ …

Eintrag vom 1. - 4.11.19: …, dass man mir dadurch 7 – 8 Stunden des Samstags und Sonntags stahl, schikanierter ließ „man“ mich vor allem am Samstagabend so stark extrem müde sein und so laufend „wegtreten“, dass dieser Abend so lang(weilig) und anstrengend war, wie ich es nur selten erlebt habe! ... Also nahm ich mir am Samstag um 24°° (zum Schlafengehen) vor, die „Helfer“ von „f & w“ hier noch einmal daran zu erinnern, dass sie all die Stunden mitverantworten müssen, in denen ich (ein Klient / Bewohner in einem ihrer Häuser) so (extrem) stark gestört und schikaniert werde, wie es jetzt wieder besonders stark geschehen ist! … Und da „man“ mich am Samstag nicht erst ab 20°° / 20:45 so extrem „mit Müdigkeit geschlagen“, sondern mich schon in den Stunden zischen 11:30 (vormittags) und 15°° (nachmittags) und ab 18°° (abends) so teilnahmslos - müde und dazu so oft dösend „gesteuert“ hatte, dass man mir schon die Hälfte des Tage gestohlen hatte, bevor man sich ab (etwa) 20:45 ganz besonders intensiv mit diesem (auf Dauer quälenden) „Mittel“ über mich hergemacht hatte, war ich „froh“ als es endlich 24°° und Zeit war, das Licht aus machen zu können, OHNE befürchten zu müssen, schon vor 4:30 / 5°° wieder aus der Nacht geholt zu werden (lässt man mich nachts doch bestenfalls 4 – 4 ½ Stunden lang im Bett bleiben und würde man mich doch umso früher aus dem Bett werfen, sollte ich schon ab 22°° oder 23°° schlafen wollen)! … Also reagierte ich am späten Samstagabend auch deshalb so wütend auf meine Behandlung, weil ich nur beim Schlafengehen (zumindest) halbwegs „wach“ und „bei mir“ war. Doch als ich dann daran dachte, dass man mir schon den ganzen Freitagabend durch diese „Müdigkeit“ gestohlen und um 23:30 so dazu gebracht oder „angeschoben“ hatte, noch eine Zigarette zu rauchen, während ich schon im Bett lag …

., um mich auch jetzt wieder so abrupt „wegtreten“ und die berennende Zigarette dann so „verlieren“ zu lassen, dass sie schon für ein weiteres (fettes) Brandloch in meinem Bett gesorgt hatte, bevor man mich wieder geweckt … und DANN durch Ansätze schmerzhafter Krämpfe in den Beinen dabei gestört hatte, den Schaden in Grenzen zu halten und die Asche aus meinem Bett zu bekommen, hatte ich mich am Samstagmorgen nur deshalb NICHT SOFORT an diesen Eintrag gesetzt (um meinem Frust und meiner Wut über die abendliche Behandlung dadurch zumindest ein wenig Luft zu verschaffen), weil man mich dann, in der Nacht zum Samstag; so selten „bespielt“ und geweckt hatte, dass ich erst einmal abwarten wollte, wie (übel) man mich in den nächsten Tagen behandeln würde, dass ich mich deshalb dazu entschloss, mich erst am Montag an diesen Eintrag zu setzen! … ABER als „man“ mich dann nicht nur am Samstag viele Stunden lang durch diese „Müdigkeit#“ nervte, sondern auch am Sonntag schon mittags und nachmittags „gut“ 3 Stunden lang teilnahmslos müde sein und so regelmäßig eindösen ließ, bevor DAS zwischen 20°° und 22°° noch einmal so (extrem) stark geschah, dass ich so antriebslos war und nur noch den Kopf darüber schütteln konnte schon wieder so extrem „mit Müdigkeit geschlagen“ zu werden, dass ich mich JETZT dazu entschloss, meinen PeinigerInnen und ihren Unterstützern HIER noch einmal vorzuwerfen, auch damit so selbstherrlich über mich und (in diesem Fall) meine (Lebens)Zeit zu verfügen, dass SIE mich dadurch nur MEHR gegen sich hoch gebracht hätten, hätten SIE mir dadurch seit November 2001 (in den Jahren in Hamburg) schon so viele Stunden gestohlen hätten, dass ich auf 2 – 3 JAHRE (an Lebenszeit) gekommen sei, als ich mir vor 1 Jahr die Mühe gemacht hätte, all die Stunden zu addieren, in denen man mich so „mit Müdigkeit geschlagen“ hätte, wie es auch an diesem Wochenende (wieder) geschehen sei!

Doch als „man“ mich DANN – am Sonntagabend ab 22°° – nicht mehr todmüde sein und so laufend „wegtreten“ ließ, wie in den Stunden zuvor, hoffte ich schon, dass sich meine PeinigerInnen dazu entschlossen hätten, mich ab jetzt deutlich „besser“ zu behandeln! … ABER als sie mich DANN, nachts (in der Nacht zum heutigen Montag) schon (zumindest) 1x pro Stunde einen ihrer „Träume“ und darunter auch 1 besonders langen und „schlechten“ Traum durchleben ließen, um mich ab (etwa) 3°° mit dem völlig verschleimten Hals aus Schlaf und „Traum“ zu holen, den sie mir immer noch allnächtlich verpassen, hielten sie mich ab 4:20 so lange durch eine schon schmerzhaft – starke (eingegebene) „Dauer – Erektion“ wach, dass ich ihnen daraufhin schon zum Aufstehen um kurz nach 5°° vorwarf, mich damit wieder einmal ähnlich verächtlich behandelt zu haben, wie „man“ es tagsüber z.B. dadurch täte, mir (erst) eine Bewegung im Darm „einzugeben“, die mich „aufs Klo setze“ ..., UM mich (dann) DORT so grotesk (stark) durch DIE „Verstopfung“ zu schikanieren, bei der „man“ meinen Darm(ausgang) so (restlos) „verschließen“ könne, dass es mich umso wütender mache, wenn „man“ sich dann auch noch so (hörbar) darüber „amüsiere“, dass „man“ so mit mir „spielen“ könne, wie es immer noch geschähe! … Und da man mir am Wochenende zig Stunden der Tage durch „Müdigkeit“ und „Schlafstörungen“ gestohlen und mich dabei auch noch provozierend verächtlich und behandelt, gestört und schikaniert hat, um dadurch DAS „Pensum“ an Aktivitäten zu erfüllen, das „DIE / alle Welt“ offenbar immer noch braucht, um auch weiterhin vom „Erfolg“ des Experiments (an meiner Persönlichkeit) „tagträumen“ zu können ..., appelliere ich HIER noch einmal an meine PeinigerInnen und ihre Unterstützer, jetzt endlich so ehrlich und verantwortlich auf die tatsächlichen Ergebnisse ihres Experiments und das Scheitern des anfangs geplanten Vorhabens zu regieren ... und mich dann erst einmal (in einem ersten Schritt) in Ruhe zu lassen!

4.11.19 18:15
 
Letzte Einträge: Als ich am Mittwoch schon um 3:30 aus dem Schlaf und einem der „Träume“ geholt …, Eine Bande, die ihr Opfer stur schikaniert, mit ihm „spielt“ und es unter Druck setzt! , „Die haben schon wieder Spaß daran, dich zu schikanieren und dir noch mehr zu nehmen“ … , Habe ich es tatsächlich mit der letzten „Offensive“ zu tun? , „Wie lange wollt ihr noch mit mir „spielen“ …



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung