Die Untat
 



Die Untat
  Startseite
  Über...
  Archiv
  Das Experiment
  Strafaktionen, Verletzungen
  Kontakt
  Abonnieren
 

Links
  Abu De
  hier geht`weiter, wenn myblog streikt


https://myblog.de/dieuntat

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
„Ihr habt NICHTS davon, mich stur weiter unter euren Stör – und Strafmaßnahmen“ …

Eintrag von Montagabend – Mittwochnachmittag, 19. - 21.8.19: …, „leben und leiden zu lassen“, hielt ich den Stimmen meinen PeinigerInnen auch jetzt noch einmal vor! … Denn sie hatten mir schon seit Montagabend eine (weitere) Lektion darin gegeben, gerade DIE störenden und schikanierenden Aktivitäten zu wiederholen, die ich in meinen Tagebucheintrag erwähnt hätte. Und als sie dann auch noch „aufgegriffen“ hatten, was ich in meinem Eintrag über SIE und ihre Drohungen gesagt hätte, um mich dann auch noch besonders und schon provozierend mies zu behandeln, hatten sie mich schon um kurz nach 18°° im Internetcafé zumindest eine Weile lang daran gehindert, myblog hochladen zu können. Sobald ich das myblog – Portal hochladen wollte, erschien eine weiße Seite mit der „Info“ – „Fehler 404“ – in meinem Browser (hatte ich doch im Tagebucheintrag erwähnt, dass mir die Stimmen damit gedroht hatten, nicht mehr ins Internet oder auf myblog zu kommen)! ... Doch da ich nicht aufgeben wollte, versuchte ich es weiter und brauchte dann noch 3 weitere Versuche, bis ich mich bei myblog einloggen konnte … und die „Stimmen“, mit denen ich es dabei zu tun hatte, daraufhin dennoch genervt dazu aufforderte, mir diese „Spielchen“ endlich ebenso zu ersparen, wie die „Regel“ alles zu wiederholen etc.., was ich HIER an Aktivitäten „festhalten“ würde. … Aber als „man“ mich am Montagabend schon ab 20:30 so müde werden und den ganzen Abend lang so laufend „wegtreten“ ließ, dass ich diesen Abend ähnlich „verschlief“, wie ich JEDEN Abend des Wochenendes „verschlafen“ hatte, wurde ich wütend, als mich spätabends dadurch schikanierte und „aufs Klo setzte“, dass man mir eine erst Bewegung im Darm „eingab“, UM meinen Darm(ausgang) DANN sofort zu schließen, als ich auf dem Klo war!

Und als„man“ mich noch nachts 2 oder 3x durch Bauchschmerzen piesackte , die auf meinen „übervollen“ Darm zurückzugehen schienen, brachte mich DAS nur mehr gegen DIE hoch, die immer noch so störend und schikanierend mit mir „spielen“! … Denn sie hatten mich schon zwischen 23°° und 1°° (!) immer wieder aufs Neue durch DIE „Kratz – Impulse“ genervt, die sie mir schon seit dem Frühjahr 2017 allabendlich verpassen. Also hatte ich in der Nacht zum Dienstag erst ab 1°° / 1:15 schlafen dürfen und war dann, in den nächsten 3 ½ – 4 Stunden, so häufig oder laufend „bespielt“ und gestört worden, dass ich mir Mühe geben musste, nicht darauf einzugehen, als „man“ mich gegen Morgen damit beschäftigte, auch JETZT, nachts, so provozierend häufig gestört und so stark schikaniert worden zu sein, WEIL ich mich im Tagebuch auch darüber „beklagt“ hätte, schon in der Nacht zum Montag wieder stärker gestört und schlechter behandelt worden zu sein, als in den 2 Nächten zuvor! …Man beschäftigte mich noch einmal so provozierend damit, nur dann besser behandelt zu werden, falls ich „aufhören“ würde, HIER über meine Behandlung zu schreiben und dagegen zu protestieren,, dass ich mich am Dienstag schon ab 6°° (wütend) an diesen Eintrag, um meine PeinigerInnen und ihre Unterstützer HIER daran zu erinnern, dass sie die Tat an mir auf diesem Weg nur so lange verlängern und immer wieder auf die Spitze (der Schikanen, Stör- und Strafmaßnahmen) treiben würden, dass sie mich dadurch bis zu meinem Tod zu ihrer Geisel machen würden! Ich hatte so wenig geschlafen und war dabei so oft gestört worden, dass ich müde und geschafft um kurz nach 5°° aufstand und daran dachte, den Dienstag schon deshalb zu „verschlafen“! … Also war ich überrascht, als „man“ mich vormittags NICHT mehr so müde sein und „wegtreten“ ließ, wie es immer noch Regel ist! mich mittags 1 Stunde lang gut schlafen und störte oder provozierte und nervte mich dann auch nachmittags und abends kaum noch …

Und als man mich am Dienstagmittag 1 Stunde lang gut schlafen ließ und NICHT mehr störte oder schikanierte, reagierte ich umso frustrierter, bis „man“ mich ab 21:30 doch wieder so laufend eindösen ließ, wie es immer noch üblich ist (und zumeist schon ab kurz nach 20°° geschieht)! ... Aber als man mich ab 23°° nur kurz durch „Kratz - Impulse“ nervte, hoffte ich schon, nachts nur wenig gestört zu werden, wurde aber eines besseren belehrt, als man mich nachts schon wieder so häufig oder laufend „bespielte“ und störte, dass ich den Stimmen wütend vorwarf, sich schon wieder sadistisch über mich herzumachen, als man mich auch um 3:15 noch einmal aus einem „Traum“ heraus weckte und mir dazu einen so rau ausgetrockneten Mund und eine so pelzig – dicke, rissige Zunge verpasste, dass ich daraufhin erst ein Glas Wasser trinken musste, um Mund und Rachen wieder in seinen „normalen“ Zustand versetzen zu können. … Natürlich reagierte ich wütend, hatte man mich / meinen Kopf doch zwischen 24°° und 3:15 laufend beschäftigt gestört! Aber als man mich dann dadurch überraschte, zwischen 3:30 und kurz nach 5°° endlich ungestört schlafen zu dürfen, hatte ich es zum Aufstehen auch noch mit „Stimmen“ zu tun, die davon sprachen, mich NICHT mehr so stur unter Stör- und Strafmaßnahmen leiden lassen zu wollen, wie bislang! … Doch als man mich am Mittwochvormittag schon wieder so tief dösend „steuerte“ und „wegtreten“ ließ, dass ich daraufhin immer wieder und selbst dann vornüber sackte, als ich um kurz vor 10°° in der S – Bahn stand (!), um in die „Bücherhallen“ zu fahren, bevor dasselbe geschah, als ich 1 Stunde später im Bus saß, um zurück in die Unterkunft zu fahren, wollte „man“ mich dadurch schon wieder so provozi9erend und „auffallend“ schikanieren, dass ich mich umso genervter reagierte und mich veralbert fühlte, als man mich auch dann noch bis 15°° (!) müde sein und immer wieder eindösen ließ, als ich am späten Vormittag zurück in meinem Zimmer war (und mich zwischen 12:15 und 13:15 noch einmal hingelegt und geschlafen hatte)!

21.8.19 19:07
 
Letzte Einträge: „Jetzt wird`s persönlich!“ , Als ich am Dienstag schon um 5°° mit Szenen und „Spielchen“ provoziert wurde …, Als man mich am Mittwochabend dadurch provozierte …, Noch mehr Provokationen und Drohungen! , Als man den TV Stick am Dienstagmorgen so laufend ausfallen ließ …



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung