Die Untat
 



Die Untat
  Startseite
  Über...
  Archiv
  Das Experiment
  Strafaktionen, Verletzungen
  Kontakt
  Abonnieren
 

Links
  Abu De
  hier geht`weiter, wenn myblog streikt


https://myblog.de/dieuntat

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
„You are our salvation!“

Eintrag für Mittwochabend – Freitagnachmittag, 7. - 9.8.19: Als das Morgenmagazin heute früh den Hit - Titel einer (neue) CD einer kanadischen Band vorstellte, in dem sie ihren „Heilsbringer“ ansprach und ihn an die Rolle erinnerte, die ihm ihm zugewiesen worden sei, wiederholte ich daraufhin SOFORT (vor Wut schäumend), keineswegs zu diesem „Heilsbringer“, sondern zum OPFER einer einzigartigen Gewalttat ge(macht)worden zu sein, bei der „man“ es sich angemaßt hätte, einen Menschen mit Hilfe einer Technik zum (Versuchs)Gegenstand zu machen, die es ermögliche, IHN fremdgesteuert leben und z.B. denken und empfinden zu lassen, was deren „AnwenderInnen“ ihm in den Kopf brächten. ... Doch da die Tat an mir (mit dieser grandiosen Technik) schon – zwischen 1996 und 2001 – daran gescheitert ist, mich dem „Bild“ (meiner eigentlichen) Persönlichkeit anzupassen, dass „man“ sich zu Beginn des Experiments von mir gemacht hatte, konnte „man“ mich dann so lange NICHT als DAS schlechte „Beispiel“ outen und leben lassen, das man in mir gesehen hatte und bei dem die psycho - sexuelle Entwicklung so gründlich daneben gegangen sei, weil meine Entwicklung zum heterosexuellen, erwachsenen Mann dann gelaufen ist und abgeschlossen war, dass man mich deshalb nicht als DAS schillernde Beispiel eines Menschen outen und dann (lehrreich) verwerten konnte, wie man es zu Beginn des Experiments erwartet (oder sich zumindest gewünscht) hätte! … „Man“ konnte mich nicht dazu bringen, nicht mehr heterosexuell zu sein, also zu zu ticken! … ABER als sich dann auch DIE, die die unglaubliche Technik UND mich ab 2001 in den Händen hatten, auch jetzt noch nicht von der Tat (mit den grandiosen Mitteln) trennen wollten, begann sie in Hamburg damit, mich ab jetzt so stur und zumeist völlig „inhatsfrei“ zu stören, zu schikanieren und schließlich auch dafür zu bestrafen, dass ich es wagte, ab Januar 2005 über DIESE Tat zu schreiben und vor der „bloßen“ Gewalttat zu warnen, zu der das „Experiment“ an mir mittlerweile geraten war.

Doch da sich auch ALL die Künstler nicht mehr davon abbringen ließen, die Tat an mir auch jetzt noch weiter zu unterstützen, als ich nur noch möglichst schlecht behandelt wurde, machte es mich immer wütender, sobald ich wieder einmal darüber stolperte, dass Künstler in ihrer Arbeit signalisieren oder offen darüber sprechen, dass es immer noch „richtig“, „gut“ und realistisch sei, mich mit Gewalt (und durch immer mehr Stör- und Strafmaßnahmen) zu DER Person machen zu können, von der „man“ sich so viel versprochen hätte, trugen SIE doch so dazu bei, dass „man“ mir immer mehr Zeit (und schließlich JAHRE) dadurch stahl (und weiterhin stiehlt), mich schon mittags und nachmittags (eine Weile lang) und dann vor allem abends so stur todmüde sein und immer wieder „wegtreten“ zu lassen, dass „man“ mir dadurch einen Teil des (JEDEN) Tages stiehlt! ... Doch bringt mich DAS schon gegen meine PeinigerInnen und ihre Unterstützer hoch, war ich fast sprachlos, als SIE mich dann auch noch durch Strafmaßnahmen an Haut und Haaren entstellten und mir Geld und immer mehr „Dinge“ „nahmen“, mit denen ich mich zuvor noch beschäftigen konnte (haben SIE man mir dadurch doch im Laufe er letzten 13 – 14 Jahre fast alles genommen, was zu einem Leben in dieser Zeit gehört)! .... Also gehe ich immer schneller in die Luft, sobald ich über Künstler stolpere, die sich so selbstverständlich hinter DIE „bloße Gewalttat“ stellen, über die ich schon so lange (öffentlich) Tagebuch führe und bei der die an mir „ausprobierte“ Technik nur noch (fast ausschließlich) dazu benutzt wird, mich durch immer mehr Störaktionen, Schikanen und Strafmaßnahmen so einzuschüchtern und „klein zu kriegen“, dass ich es nicht mehr wage, gegen diese Tat und SIE zu protestieren (um nicht noch stärker getroffen zu werden und noch mehr – und nicht nur Zeit – zu verlieren)! … also schäume ich vor WUT, wenn ich Künstler erlebe, die DEM „Heilsbringer“ nachtrauern, zu dem ich als DAS / IHR schlechtes Beispiel werden sollte ….

, hatte ich es doch noch am Donnerstag mit dem „Bartausfall“ zu tun, der durch die an mir „ausprobierte“ Technik möglich wurde und durch den „man“ mich schon vor 2 – 3 Wochen überrascht und schockiert hatte! Ich war auch deshalb so schockiert und wütend über diese „neue“ Strafmaßnahme, weil man sich zuvor so lange über meine Haare auf dem Kopf hergemacht hatte, dass „man“ JETZT auf die „Natur“ (oder den Schein von Natur) setzen kann, um mir eine echte Glatze zu verschaffe (weil es dazu nur wenig mehr Haarausfall braucht) und sich NUN auch noch (darüber hinaus) über meinen Bart(wuchs) hermacht! Also war ich nicht überrascht, als man mich in den letzten Tagen schon wieder durch ihre Art von „Verstopfung“ schikanierte, reagierte aber umso genervter, als „man“ dann auch noch so stark beim Pinkeln mit dem / meinem Urinstrahl „spielte“, dass „etwas“ daneben gehen musste (ohne dass ich etwas dagegen tun zu konnte)! …Und da „man“ mich damit ähnlich „peinlich“ treffen WILL, wie „man“ es schon seit mehr als 2 Jahren allabendlich dadurch tut, mir so lange immer wieder aufs Neue einen DER Impulse einzugeben, die mich zwingend dazu bringen, die Gewebehaufen von meinem Hintern zu kratzen, die „man“ dort immer wieder „entstehen“ lässt, dass ich dann 30 – 60 Minuten lang nur noch mit meinem Hintern (!) beschäftigt bin, nervt man mich immer noch dadurch, mich nur so verschwommen sehen zu lassen, dass ich (Gedrucktes) nicht lesen kann! Also macht es mich nur wütender, schon seit Wochen so stark schwerhörig „eingestellt“ zu werden, dass ich die Leute (oft überhaupt) nicht mehr verstehe, die im Alltag vor mir stehen und mit mir sprechen und Probleme habe, TV sehen und verstehen zu können, nimmt „man“ mich dadurch doch noch mehr aus dem Alltag und stiehlt mir dadurch noch mehr vom Leben, als man es immer noch dadurch tut , mich selbst dann noch müde sein und völlig „wegtreten“ zu lassen, wenn DAS nur mittags und nachmittags 2 – 3 Stunden lang und abends erst so spät, ab 22°°, geschieht, wie es in den letzten 2 Tagen der Fall war.

9.8.19 17:28
 
Letzte Einträge: „Jetzt wird`s persönlich!“ , Als ich am Dienstag schon um 5°° mit Szenen und „Spielchen“ provoziert wurde …, Als man mich am Mittwochabend dadurch provozierte …, Noch mehr Provokationen und Drohungen! , Als man den TV Stick am Dienstagmorgen so laufend ausfallen ließ …



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung