Die Untat
 



Die Untat
  Startseite
  Über...
  Archiv
  Das Experiment
  Strafaktionen, Verletzungen
  Kontakt
  Abonnieren
 

Links
  Abu De
  hier geht`weiter, wenn myblog streikt


https://myblog.de/dieuntat

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
„Wie lange wollt ihr mich noch so abspeisen?

Eintrag von Montagabend – Mittwochnachmittag, 5. - 7.8.19: Als mir die AnwenderInnen der an mir ausprobierten Technik am frühen Montagabend ankündigten, mich NICHT mehr so stur und stark zu stören, zu schikanieren und immer wieder auch dafür zu bestrafen, dass ich nach wie vor gegen diese Tat protestiere, wie SIE es schon viel zu viele Jahre lang getan hätten, ohne dadurch weiter gekommen zu sein und mich z.B. dazu bringen zu können, (eingeschüchtert) zu schweigen …, machten sie mir damit nicht zum ersten Mal Hoffnung auf ein ENDE der schlechten Behandlung! Also reagierte ich auch deshalb so frustriert und wütend darüber, auch diese Mal nur veralbert worden zu sein, als „man“ mir Hoffnung gemacht hatte, als SIE mich schon 1 Stunde später, ab 20°°, wieder so todmüde sein und sehr bald auch so laufend „wegtreten“ ließen, dass ich schon ab kurz nach 20°° NICHTS mehr vom Abend hatte und NUN 4 Stunden lang dadurch zermürbt wurde, in den „wachen Phasen“ so extrem müde oder todmüde zu sein, dass der Abend so anstrengend und lang war, wie ich es nur selten unter der Technik und Tat erlebt habe! … Doch als „man“ mir ab 24°° auch noch so lange (immer wieder aufs Neue) einen DER „Kratz – Impulse“ eingab, durch die „man“ mich zwingend dazu bringt, die „Gewebehaufen“ von meinem Hintern zu kratzen, die meine PeinigerInnen dort immer wieder (im Handumdrehen) „entstehen lassen, provozierte und kränkte „man“ mich jetzt auch noch so sehr dadurch, mich besonders lange dazu zu bringen, an meinem Hintern herum zu kratzen, dass ich entsprechend wütend wurde, als ich ich am Dienstag um kurz nach 5°° aufstand und daran dachte, erst ab 1°° / 1:15 geschlafen zu haben und in diesen 4 Stunden noch so oft mit den künstlichen Träumen „bespielt“ und dann geweckt worden zu sein, dass man mir dadurch nur „gut“ 3 Stunden ruhigen Schlafs zugestanden hatte!

Und da „man“ dann auch noch dafür gesorgt hatte, meinen Hals nachts so zäh verschleimen zu lassen, dass ich diesen „Hals“ nach dem Aufstehen erst anstrengend – lange aus husten und aus würgen musste, dass ich dabei 2 oder 3x einen Brechreiz unterdrücken musste, gab „man“ mir dazu auch noch einen schon extrem schlechten Geschmack ein, dass ich mich nur mehr provoziert fühlte, als ich JETZT daran dachte, dass „man“ mir noch knapp 10 Stunden zuvor Hoffnung auf ein ENDE der miesen Behandlung gemacht hatte! … Also fragte ich mich auch dann, warum „man“ mich stur provozieren und noch mehr gegen sich hoch bringen will, als „man“ den TV Stick (über den ich auf meinem Notebook TV sehe) schon am frühen Dienstagmorgen (zum Morgenmagazin) so „ausfallen“ ließ, wie „man“ es in letzter Zeit so oft getan hat (um mir dadurch zu zeigen, dass „man“ jedes Gerät und ALLES, was ich noch täte oder tun könne, im Griff hätte und beliebig stören könne)! … Und als ich vormittags, beim Einkauf von Lebensmitteln, nicht DIE „Allerweltsartikel“ (an Käse und Naturjoghurt) bekam, die ich auf dem Einkaufszettel hatte und dazu (von den Stimmen) hörte, dass SIE auch für diese „kleine“ Störaktion gesorgt hätten (da die Tat an mir immer noch allgemein und überall unterstützt werde), wollte „man“ mich auch damit provozieren! … Doch als mir die Stimmen schon auf dem Weg in mein Zimmer damit drohten, mich (überhaupt) nicht mehr ins Internet und auf die Websites von myblog / blogger.de kommen zu lassen, UM nicht mehr öffentlich über die Tat an mir schreiben, warf ich den Personen hinter diesen Stimmen vor, sich immer abartiger über mich herzumachen, als sie mich wenig später, vor einem Spiegel in der Unterkunft, damit konfrontierten, sich auch in aller letzter Zeit noch einmal (!) so über die Ränder meines (kurzen) (Oberlippen)Bartes hergemacht und DORT für „Bartausfall“ gesorgt zu haben, wie SIE es schon vor Monaten getan hätten, und wie ich es dann in der Liste von Strafmaßnahmen und Verletzungen festgehalten hätte!

JETZT machte mich die Frechheit schon sprachlos, mit der sich meine bürgerlichen PeinigerInnen immer wieder (!) der an mir „ausprobierten“ Technik bedienen, um mir Probleme zu machen, die es vor ihrer Tat (mit der an mir „ausprobierten“ Technik) nicht gab! … Also schwieg ich, nahm mir aber vor, die Ränder meines Bartes im Auge zu behalten und wurde dann (nicht nur am am Dienstag, sondern auch am Mittwoch) schon ab 10:45 so müde und von Zeit zu Zeit dösend „gesteuert“, dass ich zu früh aß und mich hinlegte, um eine Weile zu schlafen und dann zumindest nachmittags „wach“ und bei mir“ sein zu dürfen. … Also war ich fast „froh“, am Dienstagnachmittag nicht mehr müde und dösend „gesteuert“ zu werden. ABER als „man“ mich am Mittwoch nicht nur vormittags und mittags, sondern auch nachmittags noch so lange müde sein und „wegtreten“ ließ, bis ich mich 1 Stunde später an diesen Eintrag setzte (obwohl ich mittags geschlafen hatte), geschah DAS offenbar, weil „man“ mich zuvor nicht mehr so provozierend genervt hatte, wie noch am Dienstag (siehe oben)! … Und man mich seit Dienstagabend etwas besser hören lässt, als in den letzten Wochen, hatte man mir den Dienstagabend bis 21:30 dadurch „geschenkt“, mich NICHT müde sein und „wegtreten“ zu lassen! … Aber als DAS ab 21:30 doch wieder geschah, bevor „man“ mich ab 23°° durch „Kratz – Impulse“ nervte und auch nachts zu oft „träumen“ ließ, um mir KEINE„gute“ Nacht zu gönnen, provozierte man mich heute Morgen ab 4:30 dadurch, es unruhig und schnell in meinem Oberkörper „klopfen“ zu lassen und mich durch eine (kreisrunde) schmerzhafte Druckstelle in der Seite der Hüfte zu piesacken, auf der ich lag! .... Also stand ich um kurz nach 5°° auf und beschimpfte meine PeinigerInnen wütend als Sadisten, als sie mir dabei (urplötzlich aber nur kurz) einen (sehr) schmerzhaften Krampf im linken Bein verpassten!

7.8.19 17:32
 
Letzte Einträge: „Jetzt wird`s persönlich!“ , Als ich am Dienstag schon um 5°° mit Szenen und „Spielchen“ provoziert wurde …, Als man mich am Mittwochabend dadurch provozierte …, Noch mehr Provokationen und Drohungen! , Als man den TV Stick am Dienstagmorgen so laufend ausfallen ließ …



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung