Die Untat
 



Die Untat
  Startseite
  Über...
  Archiv
  Das Experiment
  Strafaktionen, Verletzungen
  Kontakt
  Abonnieren
 

Links
  Abu De
  hier geht`weiter, wenn myblog streikt


https://myblog.de/dieuntat

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Als mir die „Stimmen“ schon wieder damit drohten, weiter an der Glatze …

Eintrag für Montagabend – Mittwochnachmittag, 13. - 15.5.19: … für mich zu „arbeiten“, falls ich HIER auch weiterhin gegen die Tat protestieren sollte, hätte ich diesen Erpressungsversuch gern für zu grotesk gehalten, um wahr (gemacht) zu werden! … Aber da sich meine PeinigerInnen schon so viele Jahre lang (immer wieder aufs Neue) auch AUF meinem Kopf zu schaffen gemacht haben, dass mir dadurch kaum noch Haare geblieben sind, wurde ich wütend, als ich auch in den letzten 2 Tagen noch grundsätzlich (!) Haare in Kamm oder Händen fand, nachdem ich nur leicht durch meine Haare gegangen war! Doch selbst als dieser Haarausfall JETZT etwas weniger stark ausfiel, als in den letzten Wochen, frage ich mich, wie lange die AnwenderInnen der unglaublichen, an mir „ausprobierten“ Technik ihre Rolle und die Mittel noch wie Geiselnehmer dazu missbrauchen wollen, mich so durch Drohungen und die dann folgen (Straf)Maßnahmen einzuschüchtern, dass ich es nicht mehr wage, HIER gegen DIESE Tat zu protestieren? … Und als sie mich dann auch am Montagabend schon ab kurz nach 20°° so müde werden und so laufend „wegtreten“ ließen, dass ich nichts vom Abend hatte, fiel mir schließlich auf, dass sie mich an diesem Abend so bewusstlos dösend„gesteuert“ hatten, dass die Zeit dadurch so schnell vergangen war, dass ich mich schließlich dafür „bedankte“, dass SIE mich dabei nicht so extrem teilnahmslos „gesteuert“ hätten, wie sie es getan hätten, als SIE mir dadurch den Abend gestohlen und dabei auch noch anstrengend „leere“, lange Stunde verpasst hätten! ... Doch als sie mich dann, in der Nacht zum Dienstag, schon ab 0:15 / 0:30 so häufig „träumen“ ließen und jeweils kurz weckten, dass ich schon anstrengend – lange 3 - 3 ½ Stunden hinter mir hatte, als sie mich ab 3:30 / 4°° erst (kurz) durch einen leicht schmerzhaften Druck auf meinem Hintern nervten …

, bevor sie mich / meinen Kopf zwischen 4:15 und 5:15 so ununterbrochen beschäftigten und „bespielten“, wie es gegen Morgen immer noch üblich ist, verschafften SIE mir jetzt, nachts, die zäh vor sich hin kriechende Zeit, die sie mir abends erspart hatten! Also fühlte ich mich umso mehr provoziert, als „man“ mich am Dienstag um kurz nach 9°° so rasch (nach der Substitution) im Wartebereich der Ambulanz „wegtreten“ ließ, UM mich dann SOFORT von einem Security – Mann wecken zu lassen, der blitzartig über mir auftauchte und reagierte erst erstaunt und dann aufgebracht, als ich abends auf dem Flur der Unterkunft in den krachend lauten, aggressiven „Auftritt“ eines Mannes lief, den ich erst dann „verstand“, als „man“ mich später damit beschäftigte, dass „man“ sich mit dieser (krachend - lauten) Szene dafür revanchieren wollte, dass ich in meinem letzten Tagebucheintrag darüber geschrieben hätte, schon am Wochenende wieder „krachend“ von Patienten der Ambulanz (im Auftrag der Helfer) veralbert worden zu sein, UM dadurch vielleicht doch noch aus der Substitution gemobbt zu werden (drohen mir die „Stimmen“ doch immer noch damit, gerade DIE Aktivitäten aufzugreifen und mir in anderer Weise „zurückzugeben“, mit denen sie mich zuvor genervt hätten und die ich dann HIER erwähnt und damit „festgehalten“ hätte)! . … Doch da „man“ mich am (Dienstag)Abends nur bis 21°° / 21:15 so todmüde und so laufend dösend „gesteuert“ hatte,dass ich etwas vom Abend hatte, hatte ich die „Stimmen“ nach der lauten Szene nur ruhig daran erinnert, auch für solche „Spielchen“ NICHT mit immer mehr Zeit (und schließlich noch mehr Jahren) unter der Technik und Tat bezahlen zu wollen, ohne mich schließlich dagegen zu wehren (so überzogen lange zum fremdgesteuerten Gegenstand und zur Geisel gemacht worden zu sein)! Aber als „man“ mich DANN (direkt im Anschluss daran) fast 2 Stunden lang (immer wieder aufs Neue) durch DIE „Kratz – Impulse“ dazu brachte, an und auf meinem Hintern herum zu kratzen, durch die „man“ mir jetzt schon seit 2 Jahren den „Schmerz“ zurückgeben will …

, den ich den „Machern“ meiner Tage und Nächte mit diesem Tagebuch zufügen (?!?) würde, „bespielte“ und weckte „man“ mich dann auch in der Nacht zum Mittwoch schon etwa 1x pro Stunde, bevor „man“ mir ab 4°° einen so starken Druck auf der Blase eingab, dass ich aufs Klo ging, um mich auch dann wieder so häufig und so intensiv und schließlich auch „schlecht“ träumen zu lassen, als ich ab kurz nach 4°° wieder im Bett lag, dass ich „froh“ war, als ENDLICH 5:20 und Zeit war, aufstehen zu können (will ich mich doch nicht mehr vor 5°° aus dem Bett schikanieren lassen)! ... Doch als mir die „Stimmen“ dann (auch heute) schon zum Aufstehen damit drohten, alles zu wiederholen oder gegen mich zu wenden (um daraus Strafmaßnahmen werden zu lassen), was ich HIER über meine PeinigerInnen und diese Tat sagen würde, wiederholte ich daraufhin genervt und müde, auch weiterhin NICHT zu schweigen,. .. Ich reagierte auch deshalb so genervt, weil „man“ die Kuppen meiner Daumen auch in letzter Zeit noch so tief (vom Nagel her) aufplatzen oder „aufgehen“ lässt, dass diese „Cuts“ bei fast jedem Handgriff „zwiebeln“ und „brennen“, den ich tue. Und da „man“ mich jetzt seit mehr als 2 Wochen durch eine (Handteller) große Druckstelle unter meinen Rippen (links) nervt, die weh tut, sobald ich huste, zu tief durchatme, den Oberkörper drehe oder auf dieser „Stelle“ liege, fordere ich meine PeinigerInnen dazu auf, diese schmerzhaften „Aktivitäten“ NICHT so zu dauerhaften (Straf)Maßnahmen zu machen, wie sie es mit anderen (Stör)Aktionen getan hätten! … Also reagierte ich genervt, als sie mich schon wieder durch „Verstopfung“ schikanierten und dafür sorgten, dass ich mehr rauchte und mehr (Süßes) aß, als ich es täte, wäre ich „für mich … und wurde wütend, als sie mich in den letzten 2 Tagen schon nachmittags so müde werden und von Zeit zu Zeit eindösen ließ (obwohl ich mittags 30 – 45 Minuten lang geschlafen hatte), wie es abends immer noch Regel ist!

15.5.19 17:33
 
Letzte Einträge: Als die an mir ausprobierte Technik jetzt dazu benutzt wurde … , Als mich die „Helfer“ der Ambulanz vor der Tür als „Wichser“ mobben ließen …, Als ich jetzt schon wieder im Internetcafé eine Weile lang dabei gestört wurde …, Als mir am Sonntag dazu „geraten“ wurde …, „Wichser“, „Jetzt kommt schon wieder so ein Schwein“ …



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung