Die Untat
 



Die Untat
  Startseite
  Über...
  Archiv
  Das Experiment
  Strafaktionen, Verletzungen
  Kontakt
  Abonnieren
 

Links
  Abu De
  hier geht`weiter, wenn myblog streikt


https://myblog.de/dieuntat

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Wie lange wird es diese Tat noch geben?

Eintrag von Mittwochabend – Sonntag, 17. - 21.4.19: Als man mich auch am Donnerstag schon vormittags benommen – müde werden und hin und wieder eindösen ließ, war ich überrascht, als man nachmittags NICHT mehr dadurch störte und schikanierte und mir diese „Müdigkeit“ und die andauernden „Schlafstörungen“ auch abends so weitgehend ersparte, wie ich es lange nicht mehr erlebt habe! … Ich hoffte schon, dass „man“ mich ab jetzt nicht mehr so mit „Müdigkeit schlagen“ würde, wie „man“ es schon lange getan hat und war (völlig) frustriert, als man mich am Freitag nicht nur vormittags und mittags, sondern auch nachmittags noch und schließlich vor allem abends wieder so dadurch nervte, mich so todmüde sein und so laufend „wegtreten“ zu lassen, dass „man“ mir dadurch nicht nur den ganzen Abend (einfach) stahl, sondern mich schon tagsüber so stark dadurch beeinträchtigte, mich teilnahmslos (müde) und immer wieder kurz völlig „wegtreten“ zu lassen, dass ich kaum etwas vom Tag hatte, setzte ich mich deshalb schon am frühen (Oster)Samstagmorgen an diesen Eintrag, um meine PeinigerInnen und ihre zahllosen (oft prominenten) Unterstützer HIER danach zu fragen, was es IHNEN gebracht hätte, mir so viele Stunden durch diese Behandlung zu stehlen, dass es Jahre (an Lebenszeit) ergeben würde, sollte „man“ ALL die Stunden addieren, die man mir dadurch seit 2001 (in meinen Jahren in Hamburg) „genommen“ hat? … Also fragte ich mich auch dann, was es „brächte“, als man mich am Samstag und Sonntagnachmittag nur noch eine Weile lang müde werden und eindösen ließ, bevor „man“ mich dann, abends, doch wieder so müde sein und so laufend eindösen ließ, dass ich kaum etwas oder nichts vom Abend hatte, bis man mir dann (an jedem Abend der letzten 3 Tage) ab etwa 23°° mehr oder auch einmal weniger lange (immer wieder aufs Neue) DIE Kratz – Impulse“ eingab, die Gewebehaufen oder Schläuche von meinem Hintern zu kratzen, die „man“ DORT immer noch im Handumdrehen „entstehen“ lässt!

Also hatte „man“ mich schon so lange durch diese „Kratz – Impulse“ genervt, als ich das Licht (auch in den letzten 3 Tagen) um 24°° aus machte, um NUN zu schlafen, dass ich umso wütender wurde, auch jetzt noch zu Beginn von 2 der letzten 4 Nächte durch diese (eingegebenen) Impulse wach gehalten wurde. Und als man mich schließlich, ab 0:15 / 0:30, zwar schlafen ABER so häufig „träumen“ ließ und dann jeweils kurz weckte, wie „man“ es mir noch vor einigen Wochen 1 – 2 Wochen lang lang erspart hatte, meinte ich, es müsse schon 5°° oder 5:30 und (bald) Zeit sein, aufzustehen, als man mich nach zahllosen „Träumen“ weckte, eine Weile wach hielt und dazu brachte, auf die Uhr zu sehen. Denn als ich dabei ( in der Nacht zum Freitag) feststellte, dass es erst 3:30 war, bevor „man“ mich in den nächsten Nächten „erst“ um 4°° oder 4:30 weckte und auch jetzt wieder lange dadurch wach hielt, es (zum Teil) stark rund um meinen Magen und Darm klopfen zu lassen und mir dazu „leichte“ Schmerzen einzugeben, die „man“ auch jetzt wieder zumindest kurz (hin und her) über meinen Darm wandern ließ, ließ mich diese Behandlung so wütend werden, dass es mich Mühe kostete, still liegen zu bleiben (weil ich weiter schlafen wollte). ABER als man mich JETZT, in den letzten 4 Nächten, schon 15 – 20 Minuten später weiter schlafen ließ, war ich fast „froh“, obwohl man mich nun (gegen Morgen) so bald wieder „bespielte“ und aus jedem dieser „Träume“ heraus kurz weckte, dass ich kaum noch Ruhe, keinen ruhigen Schlaf mehr bekam und um kurz nach 5°° aufstand! Und da mir die „Stimmen“ diese „Stör – Aktion“ schon am Donnerstag zum Aufstehen damit erklärt hatten, dass „man“ mich dadurch lediglich provozieren aber nicht mehr aus dem Bett werfen wollte, mich schon ab 3:30 oder 4:30 in so fieser Weise körperlich zu traktieren, forderte ich sie daraufhin allmorgendlich dazu auf, mich nachts nicht mehr so provozierend – mies zu behandeln, hatte damit aber keinen Erfolg, da „man“ mich dadurch auch heute „Morgen“ noch ab 4:30 10 Minuten lang schikanierte).

Und da die AnwenderInnen der an mir ausprobierten Technik noch am Donnerstag dafür gesorgt hatten, mich (eine Weile lang) so gut sehen zu lassen, dass ich (zum ersten Mal seit Monaten) wieder problemlos eine Zeitung lesen konnte, provozierten sie und ihre Unterstützer mich 2 Tage später dadurch, dass eine Wochenzeitschrift in meinem Briefkasten fehlte, die ich abonniert habe (und die ich NUN deshalb nicht lesen konnte)! ... Also reagierte ich umso genervter, als SIE das DVD Laufwerk dann (am Samstag) auch noch so stark „ferngesteuert“ hin und her ruckeln ließen, dass auch diese Laufwerk bald kaputt gehen wird, falls DAS auch weiterhin geschehen sollte (habe ich DAS doch schon zig – x erlebt). Und da man den Empfang meines TV Sticks schon seit einigen Tagen zumindest 1x pro Tag eine Weile lang so zu Bild und Tonsalat „zerhackt“, brachte man mich dadurch nur mehr gegen sich hoch (wollte „man“ mich damit doch nicht nur provozieren, sondern auch davor warnen, mir dadurch nur noch mehr „kaputt zu machen“, falls ich weiter gegen die Tat protestieren sollte! Doch als „man“ mir schon am Samstag so starken Haarausfall „eingab“, als ich duschte und mir die Haare wusch, dass ich dabei sofort an eine weitere Strafmaßnahme dachte, hörte ich dazu (von den Stimmen), dass „man“ mir DAS schon morgens angekündigt hätte, hätte ich mich doch in den letzten Wochen zu stark darüber beklagt, dass „man“ das Haare – Waschen dazu genutzt hätte, mich dann einige Stunden lang auch links fast nichts mehr hören zu lassen! Und da „man“ mich rechts schon seit Jahren fast taub sein lässt und mich dazu durch Sehstörungen und NUN auch noch dadurch nervt und schikaniert, dass „man“ mich NICHT mehr mit meinem Notebook ins (kostenlose) Hamburger WLAN kommen lässt, erinnere ich jetzt noch einmal daran, dass „man“ mich immer wieder aufs Neue dafür bestraft, gegen die endlose Tat zu protestieren, statt (eingeschüchtert) zu schweigen.

21.4.19 15:32
 
Letzte Einträge: „Wenn du uns weiterhin kritisierst und angreifst, gibt’s die Glatze“ …, Wie lange noch? , Ich werde euch die Aktivitäten hier so lange vorwerfen#“ …, Solange ich stur weiter gestört, schikaniert, provoziert und dafür bestraft werde … , Als mir die „Stimmen“ schon wieder damit drohten, weiter an der Glatze … , DAS gibt nur mehr Hass:



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung