Die Untat
 



Die Untat
  Startseite
  Über...
  Archiv
  Das Experiment
  Strafaktionen, Verletzungen
  Kontakt
  Abonnieren
 

Links
  Abu De
  hier geht`weiter, wenn myblog streikt


https://myblog.de/dieuntat

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Hört endlich auf!

Eintrag für Freitag – Sonntag, 4. - 6.1.19: Auch als man mich in den letzten Tagen nicht nur nachmittags (etwa) 3 Stunden, sondern auch abends noch 1 ½ – 2 Stunden lang NICHT müde sein und „wegtreten“ ließ, nervte und störte „man“ mich auch in diesen Stunden noch von Zeit zu Zeit dadurch, das DVD Laufwerk und den TV Stick zumindest kurz zu stören (über die ich auf meinem Notebook DVDs und TV sehen). Und als man mir dann auch noch „Appetit“ (auf Süßes) „eingab“ oder die „aufgeplatzten“ Kuppen des Daumens und der Finger so stark und „ferngesteuert“ reizt, dass sie weht taten (und mich ablenkten und störten), wollte „man“ sich dadurch bei mir in Erinnerung rufen, dass man mich NUN dadurch (zumindest ein wenig) störte! … Und als vor allem die „Cuts“ in der Daumenkuppe auch am Freitag und Samstag noch besonders weh taten, sobald ich etwa (einen Handgriff) tat, schlossen sich dieses „Cuts“ nicht. Also blutete mein Daumen noch am Samstag (nachdem ich die Tür meines Zimmers (ungeschickt) mit diesem Daumen „getroffen“ hatte). … Und als man meine Nase auch am Freitag und Samstag noch regelmäßig so (extrem) stark (!) laufen ließ, wie ich es nur aus den Jahren unter der an mir „ausprobierten“ Technik kannte, war ich überrascht und (fast) „froh“, als DAS am Sonntag (endlich wieder) aufhörte! … Doch als „man“ mich in den letzten 3 Tagen auch tagsüber noch 4, 5 oder 6x durch den starken oder schon schmerzhaft – starken, „eingegebenen“ Druck auf die Blase aufs Klo trieb, den „man“ mir bislang nur (oder vor allem) nur zum Aufstehen verpasst hat, um mich dadurch in den Tag (in JEDEN Tag) zu schikanieren, wollte „man“ mir auch dadurch zeigen, dass man mich auch dann NICHT einfach in Ruhe lassen will 

., wenn „man“ mich morgens, nachmittags und dann abends noch 1 ½ – 2 Stunden lang NICHT so (tod)müde sein und so laufend „wegtreten“ lässt, wie es bislang noch sehr viel stärker und länger (im Laufe des Tages) geschehen sei! Also reagiert ich besonders genervt, als „man“ mir auch in den letzten 3 Tagen noch ab 23°° oder 24°° immer wieder einen DER Impulse „eingab“, die mich (zwingend) dazu bringen, DIE Gewebehaufen von meinem Hintern zu kratzen, die die (vom Scheitern ihrer Tat) genervten AnwenderInnen der unglaublichen, an mir „ausprobierten“ Technik DORT immer noch (im Handumdrehen) „entstehen“ lassen! … Und da SIE mich immer noch (tagtäglich) dazu bringen, DANN lange und „peinlich“ an meinem Hintern herum zu kratzen, werfe IHNEN hier noch einmal vor, sich immer noch stur zu klammern, mich möglichst übel zu schikanieren, OBWOHL selbst SIE (ihre anonymen Stimmen) mittlerweile fast täglich davon sprächen, dass es Zeit sei, mich JETZT endlich (in einem ersten Schritt) so weitgehend in Ruhe zu lassen, um sich dann damit zu beschäftigen, ob „man“ die Tat / das Experiment an mir nicht doch noch (im nächsten Schritt) so verantwortlich beenden sollte, wie es in dieser Gesellschaft und diesem Staat nötig und richtig wäre, um die Tat dadurch hinter sich zu bringen!… Doch da der Freitag schon damit begonnen hatte, dass sich ein Patienten der Ambulanz noch einmal so (scheinbar) „besorgt“ über meine (körperliche) Verfassung gezeigt hatte, wie er es schon Tage zuvor genauso (im Auftrag der Helfer) getan hatte, hatte mich diese Szene SOFORT gegen die „Helfer“ hoch gebracht ….

., haben doch auch SIE sich jahrelang immer wieder so stark an meiner körperlichen „Verfassung“ zu schaffen gemacht, dass (auch) SIE damit für DIESES Ergebnis gesorgt haben! Und da die „Helfer“ ihre Patienten immer noch dazu einzusetzen, mich von ihnen „ärgern“ und provozieren zu lassen (um mich dadurch vielleicht doch noch aus Substitution und Einrichtung ekeln oder mobben zu können), werfe ich ihnen jetzt noch einmal vor, sich der anderen Patienten zu bedienen, UM sich auch damit (auf Kosten meines Lebens) in immer mehr Tat zu „retten“! … Und als „man“ mich dann – in der Nacht zum (heutigen) Montag – so laufend „träumen“ ließ und dann jeweils weckte, „bespielte“ und beschäftigte „man“ mich / meinen Kopf so ununterbrochen, dass meine 4 ½ Stunden lange Nacht dadurch zu einem endlosen langen Schlauch wurde, in dem ich kaum oder keine Ruhe / ruhigen Schlaf bekam. Also stand ich heute Morgen genervt und „geschafft“ auf und warf den„Machern“ meiner Tage und Nächte vor, auch damit rückfällig geworden zu sein, hätten sie mich doch in den Nächten zuvor nur so selten „bespielt“ und so wenig gestört, dass ich diese Nächte noch als (vergleichsweise) „erholsam“ erlebt hätte! … Doch da „man“ mich jetzt schon wieder so durchgehend gestört hatte, dass ich „froh“ war, als es heute (Montag)Morgen 5°° und Zeit war, aufzustehen (um dem nächtlichen „Schlauch“ von „Träumen“ zu entkommen), erinnere ich die „Helfer“ von „f&w“ HIER noch einmal daran, dass SIE all die Stunden mitverantworten müssen, in denen ich (Klient / Bewohner in einem ihrer Häuser) so dermaßen extrem gestört und schikaniert werde, wie es jetzt (schon wieder) geschehen ist.

7.1.19 10:00
 
Letzte Einträge: Rückfällig, straffällig und widersprüchlich (verlogen)! , Als mich das (öffentliche) Hamburger WLAN am (oder seit) Freitag „rauswarf“ …, „Mit deinen Beschimpfungen machst du uns immer wieder zu Schweinen!“, Als sich eine weitere Hautpartie der Unterschenkel (dunkel) verfärbte … , Der nächste Rückfall! , Wann wird DIESE Tat endlich beendet?
s



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung