Die Untat
 



Die Untat
  Startseite
  Über...
  Archiv
  Das Experiment
  Strafaktionen, Verletzungen
  Kontakt
  Abonnieren
 

Links
  Abu De
  hier geht`weiter, wenn myblog streikt


https://myblog.de/dieuntat

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
„Du solltest uns erst „mal nicht mehr nerven“ ….

Eintrag von Freitag Bis Sonntag, 1. - 3.12.17: …, höre ich immer noch fast täglich von den anonymen „Stimmen“ der „Macher“ meines Lebens! … Obwohl sie mich Laufe der letzten 3 Tage tagsüber lange kaum gestört und nur hin und wieder (verbal) provoziert hatten, hatten sie mich dann doch einige DER kleinen „Fehler“ machen lassen, die dadurch zustande kommen, dass sie mir „kleine“ Irrtümer und Fehler gerade dann in meinen Kopf bringen, wenn ich im Alltag mit anderem beschäftigt bin und mir keine Gedanken dazu machen kann, was mir „durch den Kopf geht“. Also zeigten sie mir schon dadurch, dass sie mich nicht in Ruhe lassen wollen. Und da sie mich rechts immer noch fast taub „steuern“, dass ich Probleme habe, die Leute im Alltag zu verstehen und mich zudem nur so verschwommen sehen lassen, wenn ich Gedrucktes lesen will, dass ich dann nicht einmal das TV Programm entziffern kann, sind DAS „Störungen“, die sie mir schon seit Jahren „eingeben“! Aber wenn SIE meinen TV Stick und das externes DVD Laufwerk immer wieder so stören, wie es seit seit längerem der Fall ist, bevor sie mich abends grundsätzlich (und nur mehr oder weniger früh und mehr oder weniger durchgehend und stark) so müde werden und bald auch so oft „wegtreten“ ließen, dass sie meinem Abend damit den Rest gaben, zeigten sie mir besonders abends, dass SIE nicht dazu bereit sind, von mir ab zu lassen! ... Sport oder Dokus ließen sie mich nicht sehen (weil der TV Empfang dann völlig zerhackt wurde, und ich reagierte auch deshalb so wütend darauf, weil die Stimmen noch am frühen Freitagabend davon gesprochen hatten, mich die öffentlich – rechtlichen TV Sender jetzt wieder ungestört empfangen zu lassen (auch wenn dazu ein weiterer Download der Software meines TV Sticks oder ein weiterer, neuer TV Stick nötig sei)! …. Also erinnerte ich sie daran, dass ich schon zu oft die Erfahrung gemacht hätte, dass solche „Aussagen“ und Ankündigungen NULL Wert hätten, als die „Stimmen“ auch am frühen Samstagabend davon sprachen, mich ab jetzt NICHT mehr stören und schikanieren zu wollen,

Ich forderte sie dazu auf, mich ab jetzt immer weitergehender in Ruhe zu lassen, weil ich ihnen dann glauben könne und war nicht erstaunt aber genervt, als man mich schon wenig später wieder (stundenlang oder auch den ganzen Abend lang) so stark störte und schikanierte, wie ich es oben beschrieben habe! …. ABER als man mich auch in den letzten 3 Nächten weniger häufig „träumen“ ließ, als in (all) den Jahren zuvor, schlief ich vergleichsweise „gut“. Doch als man mich dann dennoch dadurch nervte, mir zumindest kurz die „Kratz – Impulse“ einzugeben, durch die man mich schon seit dem Frühjahr zu Beginn JEDER Nacht wach hält, bevor man meinen Mund im Laufe der Nacht immer wieder so (völlig) austrocknen ließ, dass mich bald ein zäh und dick verschleimter Hals nervte, gaben man mir ab 5°° leichte Druckstellen in der Seite ein, auf der ich lag und heizte mich dann auch noch so auf und nervte mich durch einen leicht „dicken Kopf“, dass ich am Wochenende schon um 5°°, 5.30 oder 6°° aufstand und wütend wurde, als man mich dann sofort so durch einen „eingegebenen“ Druck auf die Blase aufs Klo trieb, wie es seit Wochen wieder allmorgendlich geschieht! … Und als mich ihre Stimmen dann – schon zum Aufstehen damit unter Druck setzten, mich noch übler zu behandeln und es mit weiteren Strafmaßnahmen zu tun zu bekommen, falls ich hier immer noch nicht schweigen sollte, wurde spätestens JETZT klar, dass mich die Widersprüche zwischen den „selbstkritischen Aussagen“ (vom frühen Abend) und der Behandlung, die dann folgte, nur weiter und stärker zermürben sollten!

Also dachte ich heute Morgen daran, dass eine der „Stimmen“ noch am Sonntagabend davon gesprochen hatte, dass ich SIE (die „Macher“ des Experiments) immer wieder in den Fokus des Interesses rücken würde, wenn ich HIER über ihre Tat schreibe und wiederhole jetzt noch einmal, dass SIE immer wieder davon sprechen, dass es nur noch ihr „Es“ und ihre Nazis seien, die mich jetzt noch leiden lassen würden und erinnere noch einmal daran, dass ich SIE und ihre Unterstützer HIER immer wieder dazu aufgefordert habe, endlich realistisch, verantwortlich und menschlich darauf zu reagieren, was SIE (in den 21 Jahren unter der unglaublichen Technik und durch ihre Aktivitäten) immer wieder über mich erfahren hätten (sei ich doch NICHT DER, den „man“ zu Beginn in mir vermutet hätte)! ... Also protestiere ich nach wie vor tagtäglich dagegen, immer noch „fremdgesteuert“ leben und unter immer mehr Schikanen, Stör- und Strafaktionen leiden zu müssen … und hoffe, dass meine PeinigerInnen endlich darauf reagieren, schließlich doch noch mit dieser Tat im Fokus des Interesses zu geraten! Denn ich habe in meinem Tagebuch nur beschrieben und kritisiert, was mir (alles) angetan und mit mir getrieben worden ist und wiederhole jetzt noch einmal dass niemand mehr darüber hinwegsehen kann, dass das „Experiment“ an mir auch nach 21 Jahren NICHT DAS Ergebnis hat, das anfangs geplant war und schließlich (2005 / 2006) zu einer Geiselnahme geworden ist, durch die man mich nur noch leiden lässt und in der „man“ mir laufend droht, weil ich mich den unberechtigten Wünschen an mir ebenso wenig anpassen will, wie ich mich den unrealistischen Vorstellungen von mir anpassen kann! Und da man mich dennoch immer wieder aufs Neue dafür bestraft, dass ich nicht das menschliche „Material“ bin, das „man“ mit mir in den Händen zu haben glaubte, reagiere ich immer wütender, auf die endlose, bloße Gewalttat an mir und werde meine PeinigerInnen und die Gesellschaft, die diese Tat immer noch unterstützt, auch weiterhin mit meinem Tagebuch „nerven“!
4.12.17 11:36
 
Letzte Einträge: „Solange du uns im Weblog Vorwürfe machst, kommst du nicht mehr an myblog“ … , Als ich myblog am Montag wieder hochladen konnte ... , Wird DAS der Anfang vom Ende dieser Tat? , Solange ich es mit provozierenden Störaktionen und „Spielchen“ zu tun habe … , Wollt Ihr Euch noch stärker über meine Haut und Haare hermachen?
s



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung