Die Untat
 



Die Untat
  Startseite
  Über...
  Archiv
  Das Experiment
  Strafaktionen, Verletzungen
  Kontakt
  Abonnieren
 

Links
  Abu De
  hier geht`weiter, wenn myblog streikt


http://myblog.de/dieuntat

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
„Du machst unser „Es“ schon wieder so stark“ …

Eintrag für Mittwoch und Donnerstag, 2. & 3.8.17: …, hörte ich am Freitagmorgen von dem dt. Pack, das mich zu seiner Geisel gemacht hat! … Es hatte seit Donnerstag dafür gesorgt, dass die „privaten“ TV Sender auf meinem Freenet - TV Stick nicht mehr „freigeschaltet“ waren (obwohl der „Host“ des TV Sticks die Gebühren zum Empfang der kostenpflichtigen TV Sender noch Mitte Juli von meinem Konto abgebucht hatte)! Und da mich das Pack meiner PeinigerInnen dann, in den letzten beiden Nächten, erst lange durch Kratz – Impulse“ wach hielt und ab 0:30 / 0:45 so regelmäßig und intensiv mit seinen Träumen „bespielte“ und gegen Morgen mit dem völlig ausgetrockneten Mund und Rachen aus diesen „Träumen“ heraus weckte, der meinen Hals tief verschleimen lässt, warf Es mich ab 5°° oder 5:20 dadurch aus dem Bett, dass Es mich stark aufheizte und mir dazu ein so schlechtes (Allgemein)Befinden „eingab“, dass ich daraufhin aufstand. Doch als Es mich dann schon wieder durch DEN (extrem starken) „eingegebenen“ Druck auf die Blase zur Toilette trieb, während ich noch aufstand, den Es mir schon jahrelang JEDEN Morgen verpasst hatte, bevor Es mir diese schikanierende Maßnahme gerade 2 – 3 Monate lang erspart hatte, verfluchte ich das Pack meiner PeinigerInnen schon zum aufstehen, weil mich seine Stimmen nun auch noch provozierten! Und als mich diese „Stimmen“ dann davor warnten, mit meinen Beschimpfungen nur dafür zu sorgen, noch schlechter behandelt zu werden und es mit weiteren Strafmaßnahmen zu tun zu bekommen, verfluchte ich die so grandiose, wie kriminelle Bande, die mich im Griff hat, behandelt sie mich doch schon seit 10 – 12 Jahren wie ihre Geisel, wenn sie mir droht und mich dann immer wieder aufs Neue für meine Reaktion auf ihre Tat(en) bestraft!

Doch da sich die „Helfer“ der Ambulanz dann auch in den letzten beiden Tagen noch ihrer Patienten bedienten, um mich JETZT wieder von ihnen veralbern und mobben zu lassen, hatte ich die „Stimmen“ daraufhin schon am Mittwoch gefragt, ob „man“ mich immer noch stur weiter mobben, stören und schikanieren und damit immer noch NICHT darauf reagieren wolle, dass ich nicht DER sei, den „man“ noch zu Beginn des Experiments in mir vermutet hätte? … Und als man mich dann (an beiden Tagen) abends schon wieder so müde werden und so häufig und regelmäßig „wegtreten“ ließ, dass ich schon ab etwa 21°° nichts mehr vom Abend hatte, provozierte man mich dann auch noch dadurch, mich zu JEDER Zigarette, die ich abends rauchte, gleich mehrfach so kurz „abzuschalten“, dass ich die brennenden Zigaretten dann immer wieder „verlor“ … und damit beschäftigt war, die Asche – Häufchen weg zu fegen, die sie hinterließen! … Man wollte mich schon abends nerven und mich dann, nachts, noch übler stören und schikanieren, um mir zeigen, dass ein Scheitern der grandiosen Tat keine Option sei … und übertraf sich dann noch einmal selbst, als man im Laufe des Donnerstags dafür sorgte, dass ich die privaten TV Sender (für die ich schon seit 2 Monaten per Bankeinzug bezahle) nicht mehr sehen kann! … Also wiederhole ich jetzt noch einmal, dass ich auch weiterhin nicht nachgeben und meiner Wut über die Geiselnahme auch deshalb HIER immer wieder Luft verschaffen werde, weil die Tat der letzten 10 – 12 Jahre NICHTS mehr mit dem „Experiment“ zu tun hat, das 1996 auf den Weg gebracht und allgemein akzeptiert und unterstützt worden ist! ... Doch da die Geiselnahme, zu der das „Experiment“ an mir geraten ist, immer noch allgemein unterstützt wird, frage ich mich, wann sich endlich Personen finden, die (Medien)öffentlich und in „Klartext“ danach fragen, was HIER geschehen ist und wie es zu DER Geiselnahme durch Bürger und „Helfer“ kommen konnte, über die ich HIER schon so lange schreibe?
4.8.17 11:32
 
Letzte Einträge: weiterhin rückfällig, Eine sadistisch mit einem Menschen „spielende“ Bande!, „Wir haben gehofft, du würdest uns jetzt nicht mehr kritisieren“ …, Als mir die „Helfer“ der Ambulanz am Wochenende so (falsch) freundlich …, Solange ich weiter schikaniert und regelmäßig dafür bestraft werde …, Als „Passanten“ am Freitag über einen „Wichser“ herzogen …



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung