Die Untat
 



Die Untat
  Startseite
  Über...
  Archiv
  Das Experiment
  Strafaktionen, Verletzungen
  Kontakt
  Abonnieren
 

Links
  Abu De
  hier geht`weiter, wenn myblog streikt


http://myblog.de/dieuntat

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Wer diese Bande nicht bremst …

Freitag, 3.6.16: …, macht sich mitschuldig! … Es begann gestern wieder einmal damit, dass die „Helfer“ der Ambulanz  „die Puppen (eigentlich ihre Patienten) tanzen ließen“, um mir von ihnen zeigen zu lassen, wie weit DIE davon entfernt seien, sich selbstständig Gedanken darüber zu machen, was dort mit einem von ihnen und auch mit ihnen getrieben wird, wenn sie zum Werkzeug dafür gemacht werden, mich aus Substitution und Ambulanz  zu mobben. Denn gestern zeigten mir gleich 3 Patienten, dass sie sich weiterhin bereitwillig daran beteiligen, mich dort „los zu werden“, indem sie mich veralberten und verarschten. Erst als sie dann auch noch (gemäß ihres Auftrages) dafür sorgen wollten, mich ein wenig unter Druck zu setzen, scheiterte DAS, weil die Szene dazu zu unklar war, und mir dazu keine Wellen von Anspannung, „Stress“ oder „Verunsicherung“ und „Angst“ eingegeben wurden! Also war ich nur genervt darüber, dass „Helfer“  ihren Einfluss auf und die Abhängigkeit, in der sich ihre Patienten von ihnen befinden, STUR weiter missbrauchen! … Doch als ich zurück in der Unterkunft war, duschte und dann das „Mehr“ an Haaren ließ, mit dem meine PeinigerInnen immer weiter an einer Glatze für mich „arbeiten“, wurde klar, dass sie damit nur eins der „Mittel“ ausgetauscht hatten, durch die sie mich „klein kriegen“ wollen. Denn als ich dann (ganz plötzlich) etwas besser hören konnte, als in letzter Zeit, erinnerten sie mich später daran, ihnen im gestrigen Tagebucheintrag vorgeworfen zu haben, die störenden, schikanierenden oder verletzenden und schadenden „Mittel“ nur immer wieder untereinander auszutauschen!

JETZT hörte ich, dass man mich doch immer wieder gewarnt hätte, weiter über ihre Tat / Aktivitäten zu schreiben, würden sie doch immer wieder aufgreifen und ganz bewusst noch einmal tun, was ich HIER angesprochen oder beschrieben hätte! Also hatte man mir Haare „genommen, mich dann aber (zumindest) abends etwas besser hören lassen. Denn heute Morgen hatte ich schon wieder den Eindruck, erneut so (schon extrem) schlecht zu hören, wie zuvor! … Dabei hatten sie mir gestern Abend noch zu verstehen geben wollen , dass ihre Tat(en) nicht mehr wirklich ernst zu nehmen sei, weil sie nicht mehr so intensiv hinter mir her seien.  Aber als ich DAS nicht glauben wollte und konnte, drohten sie mir daraufhin schon abends und dann auch heute Morgen damit, die (Halb)Glatze jetzt sehr schnell perfekt zu machen, die sie mir schon so oft angedroht hätten, hätten sie doch schon so stark daran gearbeitet! … Und als sie mir heute Vormittag auch noch damit drohten, mir schon wieder etwas (Dinge / Geld) zu nehmen, weil ich nicht damit aufhören würde, sie zu kritisieren und „anzugreifen“, wurde mir auch jetzt wieder sehr „ernsthaft gedroht. … Meine PeinigerInnen stört es, dass ich zu ruhig sei, zu auf ihre Tat reagiere. Also hatten sie mir schon gestern Abend angekündigt, mir „mehr“ Probleme zu machen (um DAS abzustellen)! … Eine der Stimmen hatte mir mitgeteilt, dass „man“ immer noch daran „glaube“, mich so weit zu bringen, mein „(Geisel)Schicksal“ doch noch schweigend hinzunehmen (um nicht immer weiter und immer wieder stärker und übler „bearbeitet“ zu werden). Also hatte ich daraufhin angekündigt, die Gesellschaft hier immer wieder dazu aufzufordern, SIE dazu zu zwingen, ihre Tat zu beenden (seien SIE doch nicht dazu bereit, realistisch und verantwortlich darauf zu reagieren, dass ihr „Experiment“ gescheitert sei)!

Doch als mein (neues) DVD Laufwerk wenig später plötzlich dabei streikte, eine (relativ neue, wenig gebrauchte) DVD weiter wiederzugeben, „antworteten“ meine PeinigerInnen damit ebenso darauf, wie es wenig später dadurch geschah, dass der Strom in meinem Zimmer 2x kurz ausfiel (weil ein Mitbewohner dafür gesorgt hatte).  Auch wenn sie mir jetzt nur kurz zeigten, was „geschieht“, sollte ich sie weiterhin kritisiere etc.., schikanierten sie mich dann auch gestern Abend ab 21:30 dadurch, mich abrupt müde werden und rasch immer häufiger „wegtreten“ zu lassen. Und als man mich nachts mehr als 1x pro Stunde „bespielte“ und störte und ab kurz vor 5°° dadurch wach hielt, nervte und provozierte, mir auch jetzt wieder zu drohen, mich dazu aufzuheizen und mir zudem den miesen Geschmack zu verpassen, durch den ich seit Tagen aus dem Bett schikaniert werde, stand ich um 5:30 auf und kündigte sofort (völlig genervt) an, mich von Bürgern und „Helfern“ in der BRD nicht so behandeln und unter Druck setzen zu lassen, ohne mich schließlich angemessen gegen diese Tat und SIE zu wehren! … Und als mir dann auch vormittags noch Strafaktionen angekündigt wurden, bevor man mich müde werden und immer wieder abrupt „wegtreten“ ließ, als ich zwischen 10:30 und 12°° an diesem Eintrag saß, wurde auch dadurch klar, dass es andere braucht, die meine PeinigerInnen dazu bringen, endlich realistisch und verantwortlich zu reagieren, weigern SIE sich doch stur, DAS zu tun! 
3.6.16 18:13
 
Letzte Einträge: weiterhin rückfällig, Eine sadistisch mit einem Menschen „spielende“ Bande!, „Wir haben gehofft, du würdest uns jetzt nicht mehr kritisieren“ …, Als mir die „Helfer“ der Ambulanz am Wochenende so (falsch) freundlich …, Solange ich weiter schikaniert und regelmäßig dafür bestraft werde …, Als „Passanten“ am Freitag über einen „Wichser“ herzogen …



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung