Die Untat
 



Die Untat
  Startseite
  Über...
  Archiv
  Das Experiment
  Strafaktionen, Verletzungen
  Kontakt
  Abonnieren
 

Links
  Abu De
  hier geht`weiter, wenn myblog streikt


http://myblog.de/dieuntat

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Wie lange wollt IHR noch mit einem Menschen spielen?

Eintrag für Mittwoch und Donnerstag, 11. & 12.10.17: Hatte „man“ mir noch zu Anfang der Woche eine Uhr „kaputt gemacht“ (während „man“ mich „abgeschaltet“ haben musste), hatte man sich am Mittwoch noch einmal so über die Software meines TV Sticks hergemacht (während ich den letzten Tagebucheintrag am Mittwochvormittag über das „offene“ WLAN der „Bücherhallen“ gepostet hatte), dass man dafür gesorgt hatte, dass ich danach nur noch 1 Stunde zeitversetzt TV sehen konnte (weil mein TV Stick Sendungen, die ab 20°° liefen, erst ab 21°° wiedergab)! … Natürlich reagierte ich wütend. Aber als ich DIE Sendungen, die mich interessierten, dann doch zu dem Zeitpunkt sehen konnte, zu dem sie ausgestrahlt wurden, weil der TV Stick sie dann doch schlagartig (pünktlich) wiedergab, war ich wieder einmal (fast) froh darüber, das „man“ mir dieses schikanierende Spielchen ersparte! … ABER als „man“ meinen TV Empfang auch weiterhin nach (seinem) Belieben störte, mich damit aber mehr „ärgerte“, als dadurch wirklich lange zu stören, zwingt man mich jetzt dennoch dazu, mein Notebook ab grundsätzlich 2x zu starten – also zu starten und dann noch 1x „neu zu starten“ –, bevor mein TV Stick ein „TV Signal“ empfängt! … Also reagierte ich genervt und (gründlich) gereizt, als die Stimmen in den letzten Tagen (gleich mehrfach) davon sprachen, mich doch nicht mehr so mies zu behandeln, wie sie es noch in den letzten 2 Monaten getan hätten, haben sie mir im Laufe dieser Zeit doch die Hälfte des dt. (DVBT) TV Angebots und NUN auch noch die Möglichkeit „genommen“, ungestört TV empfangen und sehen zu können (und geben SIE mir doch erfahrungsgemäß NICHTS von DEM zurück, was sie mir erst einmal „genommen“ haben)! … Und als mich ihre Stimmen dann dazu aufforderten, mich nun auch „erkenntlich“ zu zeigen und ihnen keine Vorwürfe mehr zu machen, wiederholte ich, dass ich dazu bereit sei, zu schweigen, sobald SIE mich in Ruhe ließen ...

…, warte ich doch (immer noch) darauf, endlich (völlig) in Ruhe gelassen zu werden und dann noch einmal frei von Technik und Tat leben zu „dürfen. Aber da „man“ mich rechts immer noch fast taub sein und (zumeist) so verschwommen sehen lässt, sobald ich Gedrucktes lesen will, dass ich dann nichts mehr entziffern kann, kann ich nicht auf ein ENDE der Tat hoffen! … Und da man mich auch in dieser Wochen noch tagelang durch die (seit Jahren) übliche „Verstopfung“ und dadurch genervt hat, mich schon vormittags müde und kurz dösend zu „steuern“, um mich schon jetzt dadurch zu stören, bevor „man“ mich mittags so lange „wegtreten“ ließ, bis ich mich hinlegte, stahl „man“ mir dadurch schon tagsüber (zumindest) 1 – 2 Stunden! ... Also wurde ich wütend, als man mich in den letzten Tagen auch abends schon unmittelbar nach dem Essen kurz „wegtreten“ und ab (spätestens) 21°° so laufend „einschlafen“ ließ, dass ich (schon) ab 21°° NICHTS mehr vom Abend hatte. Und als „man“ mich dann auch nachts schlechter schlafen ließ, als es in den Monaten zuvor üblich war und mich dann auch noch (immer wieder) mit dem völlig ausgetrockneten Mund aus Schlaf und „Traum“ holte, der meinen Hals verschleimen lässt (und schlicht stört), bevor man mich in den letzten Nächten schon ab 3:45 (oder wenig später) dadurch wach hielt, es (wieder einmal) unruhig und schnell IN mir „klopfen“ zu lassen, während mich die Stimmen meiner Peinigerinnen damit unter Druck setzten, SOFORT weitere Strafmaßnahmen einstecken zu müssen, falls ich hier immer noch gegen DIESE Behandlung protestieren sollte, gönnte „man“ mir selbst dann keine Ruhe mehr, bis ich um 5:30 aufstand wenn „man“ mich noch 1 oder 2x kurz dösen oder schlafen ließ, weil man mich dabei sofort so intensiv und teilweise „schlecht“ träumen ließ, dass „man“ mich / meinen Kopf dadurch ununterbrochen beschäftigte und „bespielte“!

Also entschloss ich mich dazu, die „Helfer“ von „F & W“ HIER noch einmal daran zu erinnern, dass sie für all die Stunden mitverantwortlich sind, in denen ich (Klient / Bewohner in einem ihrer Häuser) so stark gestört, schikaniert und unter DRUCK gesetzt werde, wie es neuerdings wieder geschieht! … Und da man mich in der Ambulanz auch in der letzten Woche noch dadurch schikaniert hat, mir eine verstopfte Nadel auf der Spritze mit dem Diamophin zu kommen zu lassen, um mich dann auch noch durch eine neue – „nur für mich aufgestellte – „Regel“ und schließlich auch wieder dadurch zu „ärgern“, dass „man“ Patienten gestern dazu gebracht hatte, dazu Kontakt zu mir zu suchen, nachdem ich gerade davon gesprochen hatte, DORT allen Kontakten aus dem Weg gehen zu wollen, um nicht mehr von ihnen veralbert / gemobbt zu werden, wurde ich wütend, als mir die „Stimmen“ heute Morgen ankündigten, dass mir die Ärzte / „Helfer“ der Ambulanz SOFORT weitere Probleme machen würden, sollte ich SIE HIER erwähnen …. und wiederholte daraufhin, dass ich mich auch weiterhin NICHT vor Ärzten / „Helfern“ in Deutschland (durch Flucht) in Sicherheit bringen wolle (erklären mir die „Stimmen“ doch schon seit Jahren, dass die Ärzte / „Helfer“ der Ambulanz für fast alle Verletzungen und Verluste verantwortlich seien, unter denen ich in Hamburg gelitten hätte)!
13.10.17 11:15
 
Letzte Einträge: Gibt es tatsächlich (endlich) den Anfang vom Ende dieser Tat?, Als „man“ schon am Mittwoch wieder in den „Bücherhallen“ mit mir „spielte“ …, Weiter provoziert, unter Druck gesetzt, gestört und schikaniert!, Das werden Strafanzeigen:, Wollt Ihr mich noch mehr zum Opfer dieser gescheiterten Tat machen?



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung